Blogs

Es geht weiter! Das BNE Netzwerk Marburg hat einen neuen Träger und Koordination


Bildung für nachhaltige Entwicklung Netzwerk Marburg


Liebe Menschen aus dem BNE Netzwerk Marburg,
mit diesem ersten Rundbrief wollen wir uns als neuer Träger und als neue Netzwerkkoordination für das BNE-Netzwerk Marburg vorstellen.
Seit dem 01.Oktober 2019 haben wir als kollektiv von morgen e.V. die Trägerschaft des BNE-Netzwerks vom Jugendwaldheim Roßberg übernommen.

Das ist eine riesige Aufgabe, die wir aber JETZT anpacken müssen.

Klimanotstand für Marburg!

Kundgebung am 14.6.2019 um 16:00 auf dem Marktplatz!

Der Begriff Klimanotstand ist kein rechtlicher Begriff, aber er ist ein starkes Bekenntnis und sagt aus, dass dem Klimaschutz oberste, nicht aufschiebbare Priorität bei allen Entscheidungen der Stadt eingeräumt werden muss.

Online-Umfrage

Online-Umfrage vom 11. bis 30. Juni 2019  

Parallel zu den beiden Veranstaltungen läuft eine Online-Umfrage in der Zeit vom 11. bis 30. Juni 2019 auf der Beteiligungsplattform unter www.mein-marburg-biedenkopf.de, so dass sich Personen auch unabhängig von Ort und Zeit beteiligen und eine Rückmeldung zum Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit geben können.

Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit stärken –

Einladung zu Ehrenamtsdialogen und Online-Umfrage

 

Sehr geehrte Damen und Herren, seit 2014 organisieren der Landkreis Marburg-Biedenkopf und die Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e.V. regelmäßig gemeinsam Veranstaltungen mit ehrenamtlich und freiwillig engagierten Menschen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Vernetzungstreffen Nachhaltigkeit - Karte von Morgen

Zur Info:
eine gute Gelegenheit, um mit dem Landkreis ins Gespräch zu kommen und konkrete Positivbeispiele einer klimaschonenden Welt von morgen, die wir uns wünschen bekannt zu machen:
Vernetzungstreffen Nachhaltigkeit "Karte von Morgen"

Bitte anmelden (siehe unten): Tel.: 06421 405 1751 oder per E-Mail: buergerbeteiligung@marburg-biedenkopf.de

ClimateCulture-Labs

Hey,

wir machen im Rahmen des ClimateCulture-Labs am 18.5. eine eintägige Werkstatt in Fulda - also auch nicht so ganz weit von hier.
Dort werden wir am Nachmittag ein 4D-Mapping nach den U-Lab Methoden um Otto Schamer und Team machen, also eine Methode der systemischen Aufstellung nutzen, mit der körper-basiertes, intuitives Wissen von Menschen und sozialen Systemen sichtbar gemacht werden kann - vielleicht kennst Du das Prinzip aus der Familientherapie? 

Seiten