Spuren hinterlassen: mein Weg zu nachhaltigem Konsum

Datum: 

Montag, 20. November 2017 - 9:00

Wer kennt das nicht: Morgens auf dem Weg zur Arbeit, erst noch schnell einen Coffee-to-go im Pappbecher besorgen und dann kann der Tag beginnen. Doch was auf den ersten Blick bequem erscheint, hat auch seine Schattenseiten: Jede Stunde landen in Deutschland 320.000 Kaffeebecher im Müll, die sich nicht einfach recyclen lassen. Bis der Kaffe ert einmal hier angekommen ist, hat er außerdem eine lange Reise hinter sich, von den benötigten Wassermengen beim Anbau ganz zu schweigen.

Dies ist nur ein Beispiel von vielen: Im Rahmen des Seminars wollen wir gemeinsam unseren ökologischen Fußabdruck erstellen und reflektieren sowie Handlungsalternativen diskutieren. Durch den mehr nachhaltigen Konsum können zwar nicht alle Probleme auf einmal gelöst werden, doch es ist immerhin ein Beitrag zu mehr Umweltschutz, zu mehr Generationengerechtigkeit und zur Verbesserung dr sozialen Lage im globalen Süden. Diesem umfassenden Feld möchten wir uns gemeinsam mit Ihnen Interaktiv annähern.

Programm

9:00 Vorstellungsrunde & Einführung

9:45 Der ökologische Fußabdruck

10:45 Kaffepause

11:00 Bestimmung des eigenen ökologischen Fußabdrucks & Dialog

12:00 Mittagspause

13:15 weitere Handlungsfelder für nachhaltigen Konsum

14:15 Exkurs: "Transitions Towns"

15:00 Kaffeepause

15:15 Gruppenarbeit: Wie kann ich mich einbringen? Was kann ich ändern, wie kann ich Veränderungen anstoßen?

16:15 Ergebnisspräsentation

16:45 Rückblich und Resüme

17:00 Ende des Workshops

 

 

Downloads: 

Adresse: 

Technologie und Tagungszentrum (TTZ)
Softwarecenter 3
35037 Marburg

Email: 

Anmeldung: 

Anmeldung erforderlich

AnsprechpartnerIn

Veranstalter: 

Friedrich-Ebert-Stiftung Hessen

Nachname: 

Herzog

Vorname: 

Christine

Telefon: 

0611 / 341415-0

Anmeldedatum bis: 

Samstag, 11. November 2017