Aktionstage Biologische Vielfalt 2016

Aktionstage Biologische Vielfalt 2016

Vom 03.07.-15.07.2016 hat das Netzwerk Nachhaltig Lernen Region Marburg erstmals die Aktionstage Biologische Vielfalt veranstaltet. Während dieser beiden Wochen haben die Akteure des Netzwerks ein abwechslungsreiches Programm mit Bildungsangeboten zum Schwerpunktthema Biologische Vielfalt zusammengestellt. Mit Exkursionen, Führungen, Vorträgen, Mitmach-Aktionen, Filmen, Naturerlebnis-Wanderungen und anderen Lernangeboten hat das Netzwerk dazu eingeladen, sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem Thema zu beschäftigen. 

Als Kooperationspartner konnte das Netzwerk den Landkreis Marburg-Biedenkopf gewinnen, der zeitgleich zu den Aktionstagen des Netzwerks die Umweltfilmwoche für Schulen und Öffentlichkeit veranstaltet hat. Im Rahmen dieser Filmwoche wurden dank der engen Zusammenarbeit unter anderen sechs Filme gezeigt, die an das Thema Biologische Vielfalt anknüpfen und die von Akteuren des Netzwerks begleitet wurden, indem sie Filmgespräche moderierten und/oder die Inhalte des Films in ihren dazugehörigen Veranstaltungsangeboten im Vorfeld oder Nachgang aufgegriffen und vertieft haben - die sogenannten Tandemaktionen.  

Die Aktionstage und auch die Umweltfilmwoche richteten sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger aller Altersstufen. Für Schulklassen standen spezielle Angebote zur Verfügung, die vormittags während der Unterrichtszeit genutzt wurden. Das gesamte Programm steht hier als Download zur Verfügung: Aktionstage_Programmflyer_2016

Die Aktionstage wurden als Beitrag zur UN-Dekade Biologische Vielfalt 2016 ausgezeichnet.

Fazit
Trotz großer Begeisterung im Vorfeld ist die öffentliche Resonanz auf den Aktionszeitraum leider eher verhalten ausgefallen: Einige Veranstaltungen konnten mit gutem Erfolg durchgeführt werden, viele andere haben aufgrund mangelnder Teilnehmerzahlen und/oder Anmeldungen nicht stattfinden können. 

Die beteiligten Akteure äußerten folgende Kritikpunkte: mangelnde und zu kurzfristige Bewerbung, zu viele Angebote in zu kurzer Zeit, der Zeitraum unmittelbar vor den Sommerferien sollte überdacht werden... Trotz der Kritik waren sich alle einig, dass Veranstaltungen dieser Art sehr wünschenswert sind und sich im Laufe der Jahre erst durch Wiederholung und Optimierung etablieren können. Besonders die Verknüpfung von Film und Exkursions-/Aktionsangebot wurde viel gelobt. Es wurden einige Vorschläge erarbeitet, wie die Aktionstage alternativ gestaltet werden könnten. Offen bleibt, wer zukünftig die Organisation solcher Netzwerkveranstaltungen übernehmen könnte...